Dolomitabbau in WachenzellDorfplatz WachenzellWasserturm PollenfeldDenkmal in SeuversholzGewerbegebiet PreithKirche WeigersdorfSornhüllAussegnungshalle PollenfeldGötzelshardKirche WeigersdorfAussegnungshalle Preith

Häufig nachgefragt

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sornhüll

Dorfentwicklung

1308 Kirchenweihe, der Altar war vermutlich dem hl. Markus als Krichenpatron geweiht.
Bis zum Jahre 1866 gehören Sornhüll und Götzelshard zur Gemeinde Erkertshofen.


Ab dem Jahre 1866 zur Gemeinde Altdorf.


1884, 1919 und 1929  wurde die Eingliederung in die Gemeinde Wachenzell  angestrebt.


Am 11. August 1912 stimmten die Mitglieder des Ortsausschusses für den Beitritt an die Wasserversorgungsgruppe Preith und Umgebung
1950 wurde Sornhüll selbständige Gemeinde.


Mit Beschluß vom 2. Oktober 1961 hat das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Flurbereinigung angeordnet.
Auszug aus der Chronik Großgemeinde Pollenfeld

 

Ortsansicht vom Gemeindeteil Sornhüll

Ortsansicht vom Weiler Götzelshard

Filialkirche"St. Margareta"

Kapelle am Ortseingang von Sornhüll

Die "Alte Schule"

Feuerwehrgerätehauserbaut 1999

 

Ortsdurchfahrt "Margaretenstrasse"