GötzelshardAussegnungshalle PreithKirche WeigersdorfSornhüllDolomitabbau in WachenzellKirche WeigersdorfDenkmal in SeuversholzAussegnungshalle PollenfeldGewerbegebiet PreithWasserturm PollenfeldDorfplatz Wachenzell

Häufig nachgefragt

Neue Satzung für Straßennamen

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Pollenfeld befasste sich das Gremium mit einigen bauleitplanerischen Angelegenheiten. Im ersten Punkt ging es um die Aufstellung des Einfachen Bebauungsplanes Seuversholz „Dorfgarten“. Der Beschluss zur Aufstellung des B-Planes für diesen Straßenzug wurde bereits vor einigen Jahren im Zuge der Aufstockung eines bestehenden Wohnhauses gefasst. Insbesondere geht es um die Zulassung einer bestimmten Höhenlage für den gesamten Straßenzug. Um für alle Anwohner die gleichen Rechte einzuräumen, wurde nun der Bebauungsplan erstellt und die Satzung hierzu beschlossen. Im Weiteren befasste sich der Gemeinderat mit neuen einfachen Bebauungsplänen der Nachbargemeinden Schernfeld und Titting im Rahmen der Beteiligung als Träger öffentlicher Belange. Die Gemeinde Pollenfeld erhebt keine Einwände gegen die B-Pläne Rupertsbuch Nr. 6 „GE an der B 13“ und „Unterkesselberg Ost“. 
In einem weiteren Tagesordnungspunkt beschloss das Gremium eine neue „Satzung über die Straßennamen und die Hausnummerierung in der Gemeinde Pollenfeld“. Die seit dem Jahr 1979 gültige alte Satzung wurde zu diesem Zweck von der Verwaltung überarbeitet, auch um bei den Gemeinden im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Eichstätt eine Einheitlichkeit zu erreichen. Wie Bürgermeister Wolfgang Wechsler erläuterte, liegt eine wesentliche Änderung in der Zuständigkeit für die Beschaffung der Hausnummernschilder, die nun in der Verantwortung der Hauseigentümer liegt. 
Die Gemeinde Pollenfeld wird der Zweckvereinbarung „Historisches Gedächtnis der Gemeinden im Landkreis Eichstätt“ beitreten. Trotz Bedenken einiger Ratsmitglieder über die Zweckmäßigkeit und die Kosten des Vorhabens, stimmte der Gemeinderat mehrheitlich dafür. Bürgermeister Wechsler stellte den Inhalt der Zweckvereinbarung vor. Danach will der Landkreis Eichstätt „zur Stärkung der regionalen Identität auf Grundlage der gemeinsamen historischen Vergangenheit“ zusammen mit den Landkreisgemeinden in der Schule Adelschlag ein Depot für archäologische Funde errichten und betreiben. In diesem zentralen Funddepot sollen im Eigentum oder Besitz der Gemeinden befindliche archäologische Funde aufbewahrt, erfasst und für verschiedene Zwecke zugänglich gemacht werden. Die Kosten für die Schaffung und Errichtung des Funddepots sowie für die Anmietung und den Unterhalt der erforderlichen Räume trägt der Landkreis. Der übrige, nicht anderweitig gedeckte Aufwand, insbesondere für eine auf zwei Jahre befristete Projektstelle, soll unter den Gemeinden verteilt werden. Für die Gemeinde Pollenfeld werden die jährlichen Kosten, die aus einer einwohnerbezogenen Umlage und einem Festbetrag bestehen, 610 Euro betragen.

Aus der Sitzung:
Bauangelegenheiten: Zum Bauantrag zur Errichtung eines Carportes und eines Geräteschuppens Am Sandbaum in Pollenfeld erteilte der Gemeinderat das gemeindliche Einvernehmen. Das Gremium stimmte dem Antrag auf Vorbescheid zur Neuerrichtung eines Wohnhauses in der Sallacher Straße in Preith zu. Es ist hier beabsichtigt nach Abriss des bestehenden Wohnhauses an gleicher Stelle ein neues Gebäude zu errichten. Auch zum Antrag auf Vorbescheid zum Bau eines Einfamilienhauses inklusive Doppelgarage am Brunnenweg in Seuversholz erteilte das Gremium sein Plazet unter der Voraussetzung, dass der Eigentümer des Baugrundstückes einer an der Westseite erforderlichen Grundstücksabtretung für eine eventuelle spätere Erschließung der Anschlussgrundstücke zustimmt. Da sich das Grundstück im Außenbereich befindet, wird die Baugenehmigungsbehörde entscheiden, wie hier bauplanerisch weiter zu verfahren ist. 
Heizung für den Bauhof: Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung erteilte der Gemeinderat den Auftrag zum Einbau einer neuen Pelletsheizung zum Ersatz für die alte Ölheizung für den Bauhof Pollenfeld an eine Firma aus Preith. 
Neue Spielgeräte: Ebenso vergeben wurde die Beschaffung neuer Spielgeräte für das Baugebiet Ziegelhütter Weg in Pollenfeld. Die Gemeinde wird eine Turmkombination mit Schaukeln bei einer Firma aus Kassel bestellen.
Behindertenbeauftragter: Gemeinderat Siegfried Fries wird künftig neben seinem Posten als Seniorenbeauftragter der Gemeinde, auch das Amt des Behindertenbeauftragten übernehmen.
Ukraineflüchtlinge: Bürgermeister Wechsler informierte das Gremium, dass mittlerweile fünf ukrainische Flüchtlingsfamilien im Gemeindebereich Pollenfeld untergebracht sind.
 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 21. April 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Einladung zur Gemeinderatssitzung
Am Donnerstag, 19.05.2022, um 19:30 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses Pollenfeld ...
Grundsteuerreform in Bayern
Für die Beantwortung einfacher Fragen wurden vom Landesamt für Steuern Flyer erstellt.