Spielbus war in Pollenfeld zu Gast

Der Spielbus des Kreisjugendrings Eichstätt machte im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Pollenfeld von Montag bis Freitag wieder auf dem Sportplatz der Grundschule Pollenfeld Station. Das Motto der diesjährigen Sommertour lautete „Party“ und die meisten Aktionen drehten sich um dieses Thema. Zusammen mit dem Betreuerteam, das sich aus Jana, Andi, Domi, Leah und Uta zusammensetzte wurde eine Discokugel aus Pappmaschee gebastelt, Partyschmuck hergestellt oder sich mit Partyklamotten verkleidet und die Gesichter geschminkt. Für die gemeinsame Party mit den Eltern am Donnerstag wurden die Einladungen gestaltet und ein Plakat anhand von „Action Painting“ gefertigt, bei dem die Kinder mit Händen und Füßen ihrem kreativen Drang freien Lauf lassen konnten. Für die teilweise bis zu 70 Kinder wurde also viel geboten im und rund um das mitgebrachte Spielbuszelt des Kreisjugendrings.

 

Auch die Bewegung kam natürlich nicht zu kurz und neben Fußball und Fangspielen war der „Stocktanz“ eine beliebte Gemeinschaftsbeschäftigung. Hierbei mussten die Kinder zur Musik tanzen. Wenn die Musik stoppte, durfte man sich nicht mehr bewegen und wie ein Stock in der momentanen Situation verharren. Wer sich doch noch bewegte musste ausscheiden. Wer von den Kindern es zwischendurch etwas ruhiger mochte, der konnte sich zum Beispiel mit Bauklötzen aus Holz beschäftigen. Linus, Lukas und Miriam bauten aufwendige Burgen, die später bei einer imaginären Schlacht leider wieder zerstört wurden. Das abschließende Fazit der teilnehmenden Kinder für die Spielbuswoche fiel wieder positiv aus, sodass eine Wiederholung im nächsten Jahr sehr wahrscheinlich ist.  

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Pollenfeld
Mo, 22. August 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Aram-sam-sam und Ri-ra-rutsch
Schadensmeldungen aus militärischen Übungs-/Manöverhandlungen der Bundeswehr
Ersatzansprüche für evtl. Schäden durch die Bundeswehr, in der Zeit vom 21.11. bis 24.11, sind ...