Gemeinde Pollenfeld Gemeinde Pollenfeld
Denkmal in Seuversholz
Dorfplatz in Wachenzell
Gewerbeschau Luftbild
Aussegnungshalle in Preith
Andreasweg in Weigersdorf
Götzelshard
Dorfplatz in Preith
Gewerbegebiet Luftbild
Hirsche bei der Ziegelhütte in Seuversholz
Aussegnungshalle, Feuerwehr und Baufhof in Pollenfeld
Sornhüll

Turnsaal des Kindergartens muss renoviert werden

Rathaus-Öffnungszeiten für Bienen-Volksbegehren ist Thema

Aufgrund eines Wasserschadens muss der Turnsaal des Kindergartens St. Brigida in Preith renoviert werden. In der letzten Sitzung des Gemeinderates Pollenfeld entschied das Gremium über den Umfang der Instandsetzung. Neben einem neuen Boden werden zusätzlich die Außenmauern des Raumes innen isoliert. Aus Anlass der Bauarbeiten wird aus Sicherheitsgründen ein bisher nicht vorhandener Notausgang an der Nordseite des Raumes eingebaut. Ein Großteil der Kosten wird von der Versicherung getragen werden.

Diskutiert wurde auch über die weitere Verwendung der alten Schulhäuser in den Ortsteilen Preith, Wachenzell und Sornhüll, die bisher zur Unterbringung von Flüchtlingen an den Freistaat Bayern vermietet waren. Für das Gebäude in Preith liegt ein Antrag der Ortsgruppe des Malteser Hilfsdienstes vor, die die Räume mieten möchten. Dem stimmte der Gemeinderat zu. Die in Wachenzell frei gewordene Wohnung soll als Notunterkunft zur Obdachlosenunterbringung vorgehalten werden. Bezüglich des alten Schulhauses in Sornhüll ist geplant, demnächst ein Abstimmungsgespräch des Gemeinderates mit der Vorstandschaft der Dorferneuerung abzuhalten und dann über die weitere Vorgehensweise zu entscheiden.

Bevor über den Antrag auf Vorbescheid zur Bebaubarkeit eines Grundstückes in Wachenzell entschieden werden kann, ist nach Angaben der Baugenehmigungsbehörde ein Immissionsschutzgutachten wegen einer benachbarten Schreinerei und eines landwirtschaftlichen Betriebes notwendig. Sofern dies positiv ausfällt, beabsichtigt das Gremium eine Einbeziehungssatzung zu erstellen, damit der Antragsteller Baurecht erhält.

Der Gemeinderat beschloss die Höhe der Hebesätze für die Grundsteuern A und B für das Jahr 2019. Sie wurden mit jeweils 350 v.H. in bisheriger Höhe festgesetzt.

Die DJK Pollenfeld beantragte eine Jugendförderung für ihre Mitglieder bis zu 18. Lebensjahr. Für 233 Jugendliche wurde eine Gesamtförderung in Höhe von 982 € bewilligt.  

Nicht angenommen wurde der Antrag eines Gemeinderats, die festgelegten Eintragungszeiten für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zu erweitern. Nach Aussage von Bürgermeister Wechsler handelt es sich hier um einheitlich in der Zuständigkeit der Verwaltungsgemeinschaft Eichstätt festgelegte Zeiten. In diesem Zusammenhang wurden die Eintragungszeiten vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 noch einmal bekannt gegeben, die übrigens auch auf der Homepage der Gemeinde unter „Aktuelles“ nachgelesen werden können. In der Verwaltungsgemeinschaft Eichstätt, Gundekarstraße 7a bestehen folgende Eintragungsmöglichkeiten: Montag bis Mittwoch von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Donnerstag 31. Januar von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Donnerstag 07. Februar von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Samstag, den 02.02.2019 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zur Eintragung im Rathaus in Pollenfeld, Hauptstraße 21 am Dienstag, 05.02.2019 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Kategorien: Presse

Die zum 1.1.2019 frei gewordene Wohnung im
Altes Schulhaus Wachenzell